Autokino / Bogenschie├čen / Schie├čtraining 07.06.2020  
 

Die Jugendabteilung des Schützenvereins veranstaltete am 5.6.2020 am Ellarer Schützenhaus einen „Autokinoabend“, der vor allem für die Jugendlichen und Ihre Eltern gedacht war. Und dieser Abend, der vom 2.Vorsitzenden Markus Blumtritt und seinen Söhnen professionell vorbereitet war, wurde ein großer Erfolg!
Gezeigt wurde „Sonic“ natürlich ein Kinderfilm, der auf die Giebelwand des Schützenhauses projiziert wurde
Groß und Klein hatten sich ebenfalls bestens präpariert, mit Chips, Popcorn und Getränken versorgt hatten die Kinder und Ihre Eltern großen Spaß an der Veranstaltung. Die Resonanz, in der eigens für die Kommunikation untereinander eingerichtete Whats App Gruppe, war jedenfalls für das Veranstalterteam überwältigend.

Das Jugentraining auf dem Bogenstand geht weiter.
Natürlich unter Einhaltung aller „Coronabedingten“ Hygiene- und Abstandsregeln! Der Vorstand hat alle Vorschriften überprüft und der Gemeindeverwaltung ein entsprechendes Hygienekonzept vorgelegt.
Alle einzelnen Bogenstände waren mit Flatterband abgesteckt und das Trainerteam achtet penibel auf die Einhaltung aller Hygienemaßnahmen und der Mindestabstände. Die ersten Trainingsabende lief dann auch sehr diszipliniert ab und alle hielten sich an die Abstandsregeln.
Der 25m und der 50m Stand steht den Vereinsmitgliedern wieder, wenn auch begrenzt auf 5 bzw. 4 Stände , zur Verfügung.
Allerdings mit Einschränkungen.
Vorerst ist der Schießbetrieb auf Sonntag (nur mit Voranmeldung) von 10:00 bis 12:00 begrenzt!
Es können nur 5 Schützen auf dem 25m Stand und 4 Schützen auf der 50m Anlage, gleichzeitig jeweils 60 min trainieren also von 10:00 bis 11:00 Uhr eine zweite Gruppe kann dann von 11:00 bis 12:00 Uhr trainieren.
Die zweite Gruppe muss vor dem Schützenhaus (im Auto) warten bis die erste Gruppe Ihr Training beendet, das Schützenhaus verlassen hat, und die Standaufsicht die Schützen hereinruft.
Der 100mStand und der Gastraum bleiben vorerst noch geschlossen. Es findet auch kein Getränkeverkauf statt! Sollte sich hier etwas ändern wird es kurzfristig bekanntgegeben!
Der Vorstand hofft dass alle Schützen Verständnis für diese Maßnahmen haben!

 
Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5


Das Bogentraining hat wieder begonnen 07.06.2020  
 

Das Jugentraining auf dem Bogenstand hat wieder begonnen.
Natürlich unter Einhaltung aller „Coronabedingten“ Hygiene- und Abstandsregeln! Der Vorstand hat alle Vorschriften überprüft und der Gemeindeverwaltung ein entsprechendes Hygienekonzept vorgelegt.
Alle einzelnen Bogenstände waren mit Flatterband abgesteckt und das Trainerteam achtete penibel auf die Einhaltung aller Hygienemaßnahmen und der Mindestabstände.
Und so konnte es am Donnerstag den 14.Mai erstmals wieder losgehen.
Die Kinder und Jugendlichen waren begeistert, endlich wieder dem Hobby nachgehen und sich bewegen. Nachdem der Schulsport lange Wochen ausfiel freuten sich die Kids endlich wieder gleichaltrige Freunden zu treffen. Das erste Training lief dann auch sehr diszipliniert ab und alle hielten sich an die Abstandsregeln.
Auch der 25m Stand steht den Vereinsmitgliedern wieder ab dem 31.5., wenn auch begrenzt auf 5 Stände , zur Verfügung.
Allerdings mit Einschränkungen.
Vorerst ist der Schießbetrieb auf Sonntag (nur mit Voranmeldung) von 10:00 bis 12:00 begrenzt!
Es können nur 5 Schützen gleichzeitig jeweils 60 min trainieren also von 10:00 bis 11:00 Uhr eine zweite Gruppe kann dann von 11:00 bis 12:00 Uhr trainieren.
Die zweite Gruppe muss vor dem Schützenhaus (im Auto) warten bis die erste Gruppe Ihr Training beendet, das Schützenhaus verlassen hat, und die Standaufsicht die Schützen hereinruft.
Die anderen Stände (50m und 100m) und der Gastraum bleiben vorerst noch geschlossen. Es findet auch kein Getränkeverkauf statt! Sollte sich hier etwas ändern wird es kurzfristig bekanntgegeben!
Der Vorstand hofft dass alle Schützen Verständnis für diese Maßnahmen haben!
Auf dem Foto: die erste Trainingseinheit

 
Bild 1


  Archiv